Zahnheilkunde

Gesunde Zähne sind für Tiere ebenso wichtig wie für Menschen. Auch Tiere benötigen eine zahnmedizinische Betreuung und eine Zahnprophylaxe. Zahnschmerzen bei Hund, Katze, Kaninchen und Nagern kommen häufiger vor, als man denkt. Die Symptome für Zahnerkrankungen sind nicht immer eindeutig. Anzeichen für Zahnprobleme können unangenehmer Mundgeruch, Fressunlust, Antriebslosigkeit oder stumpfes Fell sein.  

Bei Kaninchen und Meerschweinchen wachsen die Zähne im Gegensatz zum Menschen ein Leben lang weiter und werden durch mahlende Kaubewegungen normalerweise ständig abgeschliffen. Kann aus irgendwelchen Gründen dieser Zahnabrieb nicht erfolgen, entwickeln sich massive Zahnprobleme, die vom Tierbesitzer zunächst nicht zu erkennen sind. Darüber hinaus stellen Zahnerkrankungen und Zahnfleischentzündungen einen Infektionsherd dar. Von diesem Infektionsherd streuen die Krankheitserreger in den Körper des Tieres und verursachen nicht selten Herz- und Nierenfunktionsstörungen oder Stoffwechselerkrankungen wie z. B. Diabetes.  

Zudem kann die Immunabwehr geschwächt werden und es treten vermehrt Entzündungen auf. Ein gesundes Gebiss erhöht die Lebensqualität des Tieres.

IN UNSERER TIERARZTPRAXIS BIETEN WIR EIN BREITES SPEKTRUM ZUR ERHALTUNG UND WIEDERHERSTELLUNG DER ZAHNGESUNDHEIT:

  • Gebisskontrolle
  • Zahnsteinentfernung mit Ultraschall
  • Polieren und Fluoridieren der Zähne
  • Zahnfüllung und Zahnerhaltung
  • Zahnextraktionen
  • Kürzen von Zähnen bei Kaninchen, Meerschweinchen und Nagern
Zurück zum Seitenanfang